Umbau einer Scheune zum Wohnhaus

Junges Wohnen auf dem Land ist oftmals schwierig, vor allem für Bauvorhaben im „Außenbereich“. Durch die Umnutzung eines alten Schweinestalls wurde für ein junges Paar ein modernes Wohnen auf dem Land ermöglicht. Der offene Wohn-, Ess- und Kochbereich geht ineinander über und wird momentan nur durch einen Kaminbereich getrennt. Die Außenwirkung des Stalls wurde mit kleineren Fensteröffnungen in den Nebenräumen und nur kleinen Gauben im Dach beibehalten.

LPH 1-4
Beratung in Bauphase

Planungs- & Bauzeit:
2015-2016

MERKMALE:
Eigenleistung (Ausbau, Sanitär-, Malerarbeiten), Erhalt der alten Scheunenstruktur

MATERIALIEN:
Massivbau, Fussbodenheizung, Holzverschalung Lärche