Seite auswählen

Haus M
Umbau + Kernsanierung eines Wohnhauses

Die ehemalige Oldenburger Hundehütte wurde in den 60er Jahren aufgestockt und hat durch Änderungen der Fassade an Charme verloren. Durch die Kernsanierung 2014 wurde das äußere Erscheinungsbild dem Straßenbild angepasst und durch Betonstuck neu strukturiert. Die kleinteilige Grundrissstruktur im Erdgeschoss dient nun einem offenen und fließenden Wohnen mit großen Fensteröffnungen zum Garten. Alte erhaltenswerte Bauteile wie die Treppe und Holzdielen im Obergeschoss wurden aufgearbeitet.

Baujahr 1895 / Umbauten 1935 + 1962 / Kernsanierung 2014

LPH 1-9
Planungs- & Bauzeit: 6 Monate

MERKMALE:
Reduzierung der Baukosten durch viel Eigenleistung (Abbruch, Maurer, Trockenbau, Bodenarbeiten), Aufarbeitung alter Dielen + Treppe

MATERIALIEN:
Eiche Holzdielen (Höhlinger Holzboden), Stahl, Schurwollteppich, Holzfenster, RigiBead Hohlraumdämmung